§ 1

Name und Sitz des Vereins

 

Der Verein, der Mitglied des Mescheder Kreischorverbandes im Deutschen Chorverband ist, führt den Namen: MGV Gemischter Chor "Concordia" Ostwig 1878 mit dem Zusatz e.V..

 

Er hat seinen Sitz in 59909 Bestwig-Ostwig und ist ins Vereinsregister im Amtsgericht Arnsberg eingetragen.

 

§ 2

Geschäftsjahr

 

Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

 

§ 3

Vereinszweck

 

Zweck des Vereins ist die Pflege des Chorgesangs. Der Satzungszweck wird verwirklicht durch regelmäßige Proben. Dadurch bereitet sich der Chor für Konzerte und andere musikalische Veranstaltungen vor, er stellt sich dabei auch in den Dienst der Öffentlichkeit.

 

§ 4

Gemeinnützigkeit, Mittelverwendung

 

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.

 

Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen, begünstigt werden.

 

§ 5

Mitglieder

 

Mitglied werden können natürliche Personen, soweit sie das 16. Lebensjahr vollendet haben oder juristische Personen. Der Aufnahmeantrag ist schriftlich zu stellen. Der Vorstand entscheidet über die Aufnahme. Gegen eine Ablehnung, die keiner Begründung bedarf, steht dem/der Bewerber/in die Berufung an die Mitgliederversammlung zu, welche dann endgültig entscheidet.

 

Der Verein besteht aus singenden und fördernden Mitgliedern. Singendes Mitglied kann jede stimmbegabte Person sein. Förderndes Mitglied kann jede natürliche oder juristische Person sein, die die Ziele des Chores unterstützen will, ohne selbst zu singen.

 

§ 6

Beendigung der Mitgliedschaft

 

Die Mitgliedschaft endet durch Austritt, Ausschluss, Tod oder Auflösung der juristischen Person.

 

Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber einem vertretungsberechtigten Vorstandsmitglied. Die schriftliche Austrittserklärung muss mit einer Frist von einem Monat jeweils zum Ende des Geschäftsjahres gegenüber dem Vorstand erklärt werden.

 

Ein Ausschluss kann nur aus einem wichtigen Grund erfolgen. Wichtige Gründe sind insbesondere ein die Vereinsziele schädigendes Verhalten, die Verletzung satzungsgemäßer Pflichten oder Beitragsrückstände von mindestens einem Jahr.

 

Über den Ausschluss entscheidet der Vorstand. Gegen den Ausschluss steht dem Mitglied die Berufung an die Mitgliederversammlung zu, die schriftlich binnen eines Monats an den Vorstand zu richten ist. Die Mitgliederversammlung entscheidet im Rahmen des Vereins endgültig. Dem Mitglied bleibt die Überprüfung der Maßnahme durch Anrufung eines ordentlichen Gerichts vorbehalten. Die Anrufung der ordentlichen Gerichte hat aufschiebende Wirkung bis zur Rechtskraft der gerichtlichen Entscheidung.

 

§ 7

Pflichten der Mitglieder

 

Alle Mitglieder haben die Interessen des Vereins zu fördern, die singenden Mitglieder außerdem die Pflicht, regelmäßig an den Chorproben und Veranstaltungen teilzunehmen.

 

§ 8

Beiträge

 

Jedes Mitglied ist verpflichtet, den von der Mitgliederversammlung festgesetzten Beitrag zum Fälligkeitstermin zu entrichten. Gleiches gilt für einen von der Mitgliederversammlung aus besonderem Anlass beschlossenen Umlagesatz.

 

§ 9

Organe des Vereins

 

Die Organe des Vereins sind

a) die Mitgliederversammlung

b) der Vorstand.

 

§ 10

Die Mitgliederversammlung

 

Die Mitgliederversammlung ist das oberste Vereinsorgan. Zu ihren Aufgaben gehören insbesondere die Wahl und Abwahl des Vorstandes, Entlastung des Vorstandes, Entgegennahme der Berichte des Vorstandes, Wahl der Kassenprüfer/innen, Festsetzung von Beiträgen und deren Fälligkeit, Beschlussfassung über die Änderung der Satzung, Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins, Entscheidung über die Aufnahme und Ausschluss von Mitgliedern in Berufungsfällen sowie weitere Aufgaben, soweit sich diese aus der Satzung und nach dem Gesetz ergeben.

 

Im ersten Quartal eines jeden Geschäftsjahres findet eine ordentliche Mitgliederversammlung statt.

 

Der Vorstand ist zur Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung verpflichtet, wenn mindestens ein Drittel der Mitglieder dies schriftlich unter Angabe von Gründen verlangt.

 

Die Mitgliederversammlung wird vom Vorstand unter Einhaltung einer Frist von zwei Wochen schriftlich oder durch Veröffentlichung in den einschlägigen Tageszeitungen unter Angabe der Tagesordnung einberufen.

 

Die Veröffentlichung findet in der Westfälischen Rundschau (WR) und der Westfalenpost (WP) statt.

 

Die Tagesordnung ist zu ergänzen, wenn dies ein Mitglied bis spätestens eine Woche vor dem angesetzten Termin schriftlich beantragt. Die Ergänzung ist zu Beginn der Versammlung bekannt zu machen.

 

Anträge über die Abwahl des Vorstandes, über die Änderung der Satzung und über die Auflösung des Vereins, die den Mitgliedern nicht bereits mit der Einladung zur Mitgliederversammlung zugegangen sind, können erst auf der nächsten Mitgliederversammlung beschlossen werden.

 

Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.

 

Die Mitgliederversammlung wird von einem Vorstandsmitglied geleitet.

 

Der Verlauf und die Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden vom Schriftführer protokolliert, es wird vom Versammlungsleiter und Schriftführer unterzeichnet. Jedes Mitglied hat eine Stimme. Das Stimmrecht kann nur persönlich oder für ein Mitglied unter Vorlage einer schriftlichen Vorlage ausgeübt werden.

 

Die Abstimmungen entscheidet die einfache Mehrheit der abgegebenen Stimmen.

 

Satzungsänderungen und die Auflösung des Vereins können nur mit einer Mehrheit von 2/3 der anwesenden Mitglieder beschlossen werden.

 

Stimmenthaltungen und ungültige Stimmen bleiben außer Betracht.

 

§ 11

Vorstand

 

Der Vorstand wird im Sinne des § 26 BGB vertreten durch den 1. Vorsitzenden / die 1. Vorsitzende, dem Geschäftsführer / der Geschäftsführerin und einem weiteren Vorstandsmitglied.

 

Der Vorstand besteht aus 

 

 

  1. dem geschäftsführenden Vorstand

 

 

  1. dem/der 1. Vorsitzenden

 

 

  1. dem/der Geschäftsführer/in (2. Vorsitzender/2. Vorsitzende)

 

 

  1. dem/der Schriftführer/in (2. Geschäftsführer/2. Geschäftsführerin)

 

 

  1. dem erweiterten Vorstand

 

 

  1. dem/der 2. Schriftführer/in

 

 

  1. dem/der 1. Notenwart/in

 

 

  1. dem/der 2. Notenwart/in

 

 

  1. dem Beirat

 

 

  1. dem Chorleiter

 

 

  1. vier Mitglieder, eine pro Stimme (Sopran, Alt, Tenor, Bass)

 

 

Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von drei Jahren gewählt, mit Ausnahme des Chorleiters/der Chorleiterin. Der geschäftsführende Vorstand wird jeweils im Wechsel gewählt. Vorstandsmitglieder müssen Vereinsmitglieder sein. Wiederwahl ist zulässig. Der Vorstand bleibt solange im Amt, bis ein neuer Vorstand gewählt ist. Bei Vereinsaustritt endet die Mitgliedschaft im Vorstand.

 

§ 12

Kassenprüfung

 

Die Mitgliederversammlung wählt für die Dauer von zwei Jahren zwei Kassenprüfer/innen. Wiederwahl ist erst nach einer Unterbrechung von 2 Jahren möglich.

 

§ 13

Auflösung des Vereins

 

Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zweckes - soweit dadurch die Gemeinnützigkeit verloren geht - fällt das Vermögen des Vereins an den Caritasverband, der es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat.

 

§ 14

Inkrafttreten

 

Die vorliegende Satzung ist in der Mitgliederversammlung vom 16. April 2009 beschlossen worden und mit dem gleichen Tage in Kraft getreten.

 

In den §§ 10 und 11 sind am 10. September 2009 Ergänzungen aufgrund von Hinweisen durch das Amtsgericht Arnsberg eingefügt worden (Fettdruck).

 

In der Mitgliederversammlung am 04.03.2017 wurden die kursiv gedruckten Änderungen der Vorstandsbesetzung beschlossen und sind am gleichen Tage in Kraft getreten.

 

Ostwig, den 10. September 2009

 

Gelesen, für richtig befunden und bestätigt